Sprungziele
Seiteninhalt

Neuer Dorfplatz für Asbeck

Die Regionalmanagerin der Leader Region Ennepe-Zukunft-Ruhr übergibt einen Förderbescheid in Höhe von 20.000 €

Durch zusätzliche Fördermittel des Landes kann der Verein Ennepe.Zukunft.Ruhr der Vital.NRW Region ein zusätzliches Regionalbudget von bis zu 200.000 € pro Jahr beantragen und an Untermaßnahmenträger für investive Kleinprojekte weiterleiten.


In diesem Zusammenhang haben auch unterschiedliche Projektträger aus der Region Projektanträge gestellt. 
Hierrunter befindet sich auch ein Antrag zur Aufwertung des Dorfkerns Asbeck im Rahmen des 800 jährigen Jubiläums. Hier wurde in mehreren Arbeitstreffen, durch die Dorfgemeinschaft der Wunsch geäußert, den aufgeweiteten Gehwegbereich vor dem Backhaus baulich aufzuwerten, um einen Platzcharakter im Zentrum von Asbeck zu erzeugen. Zielsetzung ist es, die Pflasterdecke des öffentlichen Gehweges durch hochwertige Natursteine zu ersetzten, welche das Erscheinungsbild der angrenzenden baulichen Strukturen aufgreifen. Gleichzeitig soll eine Ruhebank errichtet, sowie der vorhandene Baumstandort aufgewertet werden.


Da die Dorfgemeinschaft jedoch nicht über den erforderlichen Eigenanteil verfügt wurde von der Stadt Gevelsberg entscheiden, dass Sie als Antragsteller der Maßnahme auftritt.
Am 25. August 2020 war es dann endlich soweit und Frau Constanze Boll als zuständige Regionalmanagerin der LEADER-Region Ennepe-Zukunft-Ruhr konnte der Stadt Gevelsberg als Antragsteller und den Initiatoren des Projektes Herrn Heinrich Briel und Herrn Dr. Christian Füllers die Fördermittelbewilligung übergeben.
„Ich freue mich darüber zum 800 jährigen Jubiläum den Stadtteil Asbeck mit kommunalen Mitteln und Landesförderung noch weiter aufzuwerten und einen Treffpunkt in der Ortsmitte schaffen zu können“ berichtet Herr Bürgermeister Jacobi nach Übergabe des Förderbescheides.
Zeitnah erfolgt jetzt der Umbau der Fläche. Mit einer Fertigstellung ist im Herbst 2020 zu rechnen.