Sprungziele
Seiteninhalt

Das Schwimm In mit Sauna und Gastronomie heißt seine Gäste ab dem 18.Juni 2020 wieder willkommen!

Sportliche Bahnen beim Frühschwimmen ziehen oder einfach nur Badespaß mit Freunden und der Familie genießen, in der Sauna schwitzen oder beim Aquajogging Kalorien loswerden: Seit Donnerstag, den 18.06.2020 ist das alles wieder möglich!

Im Freizeitbad des Schwimm In stehen das Sportbecken, die Sprunganlage, das Nichtschwimmer- und Planschbecken sowie die vier Superrutschen für alle Schwimmerinnen und Schwimmer sowie Badelustigen wieder zur Verfügung. Der Saunagarten hält alle Schwitzräume mit mindestens 80°C, einfache Aufgüsse ohne „Wedeln“, die Ruhezonen und den Naturbadeteich zur Erholung bereit. Auch die Gastronomie in Bad und Sauna bietet wieder Speisen und Getränke an.

Während der Schließungszeit, seit dem 17.03.2020, haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie örtliche Handwerksbetriebe an zahlreichen Stellen im Schwimm In Verschönerungs- und notwendige Reparaturarbeiten durchgeführt. So wurden defekte Fliesen ausgetauscht, Anstriche ausgebessert, der Holzboden im Ruhehaus des Saunagartens aufgearbeitet und vieles mehr.


Ab dem 02.06.2020 durften sich die Gäste des Schwimm In in einem ersten Schritt der Wiederinbetriebnahme zumindest auf das Bahnen-Schwimmen und Aqua-Jogging freuen.
Nach der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen dürfen Bäderbetriebe, den gesamten Freizeitbad- und Saunabetrieb unter Beachtung der festgelegten Hygiene- und Infektionsschutzstandards wieder aufnehmen.
Die Verantwortlichen des Schwimm In bereiteten sich bereits seit mehreren Wochen auf diesen Tag vor und stellten sich immer wieder auf die sich ständig verändernden Verordnungen ein. Ein umfangreiches Hygienekonzept liegt nun vor und wird konsequent umgesetzt.
Badespaß und Erholung brauchen aber nicht nur Regeln, sondern streben auch nach der Freiheit die Seele baumeln zu lassen und den Moment genießen zu können. „Deshalb wollen wir mit und trotz der Sicherheitsvorkehrungen für ein schönes Badeerlebnis sorgen.“ teilt die Geschäftsführerin Marta Domek mit.


Den Gästen des Schwimm In wird unter den Vorgaben der „neuen Normalität“ ein sicherer Aufenthalt angeboten. Es stehen zahlreiche Desinfektionsspender zur Verfügung, die Reinigungsintervalle sind erhöht und Wegeführungen an die Hygienevorgaben angepasst. Die Besucherinnen und Besucher werden dennoch aufgefordert, sich zusätzlich an die allgemeinen Hygieneregeln, die Husten- und Niesetikette und vor allem das Abstandsgebot zu halten. Das Konzept sieht unter anderem eine Verringerung der Gästeanzahl vor, sodass kein Vollbetrieb möglich ist.


Um allen Schwimm- und Saunahungrigen die Möglichkeit eines zeitnahen Besuchs zu ermöglichen, wird daher zunächst von dem Angebot der Tageskarten abgesehen. Das Freizeitbad steht den Gästen für zwei oder vier Stunden und das Saunadorf für drei oder vier Stunden zur Verfügung. „Die Einführung eines neuen Reservierungssystems ermöglicht unseren Gästen ihren Aufenthalt vorab online zu buchen, bietet ihnen damit eine Sicherheit und erspart lange Wartezeiten an der Rezeption.“ freut sich der Betriebsleiter Frederik Stolz. „Unsere Gäste können ihren Saunaaufenthalt auch online bezahlen und müssen im Bad nur noch ihr E-Ticket vorzeigen.“


Auf der Homepage des Bades unter www.schwimm-in-gevelsberg.de kann ab sofort ein E-Ticket gebucht und ein persönliches Zeitfenster für den Badbesuch zu den regulären Öffnungszeiten reserviert werden. Eltern sowie Sorgeberechtigte werden gebeten einen Online-Account anzulegen, um für Kinder bis zum 16. Lebensjahr Reservierungen vornehmen zu können. Eine Erstanmeldung ist auch vor Ort möglich und muss aus datenschutzrechtlichen Gründen von einer sorgeberechtigten Person vorgenommen werden. Wertkarten und Gutscheine können derzeit leider nicht eingelöst werden, verfallen aber nicht und können wieder eingesetzt werden, sobald der Normalbetrieb wieder möglich ist.

Das ganze Schwimm In Team freut sich auf seine Gäste und eine Wiedereröffnung in besonderen Zeiten!