Sprungziele
Seiteninhalt

Frauenpicknick am Ennepebogen

Sechzehn Stunden Sonne sind für Dienstag angekündigt – zwei davon möchten Frauen in Gevelsberg gemeinsam nutzen.

Angesagt ist ein Frauenpicknick am Ennepestrand. Veranstalter ist ein Frauen-Netzwerk in Gevelsberg rund um Gleichstellungsstelle und Integrationsarbeit. „Wir freuen uns, dass wir nach so langer Durststrecke endlich wieder zusammenkommen und die Seele baumeln lassen können“, so Gleichstellungsbeauftragte Christel Hofschröer, die das Picknick zusammen mit dem AWO-Jugendmigrationsdienst und ihren Kolleginnen vom Büro für Vielfalt und Zukunftschancen ausrichtet.


Infos aus dem Stadtleben...

Eingeladen sind alle Bürgerinnen, die einen entspannten Nachmittag miteinander verbringen und das Eine oder Andere aus dem Gevelsberger Stadtleben erfahren möchten. Frauen, die sich in Gevelsberg engagieren können je nach Stimmung und Neugier von ihrer Arbeit erzählen, z.B. darüber, wie eigentlich die Arbeit des Integrationsrates funktioniert oder wer sich dort wählen lassen kann. Oder wer kennt schon das AWO-Elternprojekt „Auf dem Weg zwischen den Kulturen? Und wie geht es den Frauen unter der Pandemie?“ „An Gesprächsstoff wird es uns nicht mangeln“, freuen sich die Mitwirkenden auf bekannte und neue Gesichter. „Die Idee ist, dass wir uns untereinander austauschen, eine gute Zeit miteinander verbringen und dabei ein unterstützendes Frauennetzwerk in Gevelsberg knüpfen.“
Leider ist das Virus nach wie vor präsent. „Eine Decke fungiert da optimal als natürlicher Abstandshalter“, so die Veranstalterinnen. Sie bitten darum, alle Picknick-Utensilien sowie Essen und Getränke selber mitzubringen. Auch werden sie aus Sicherheitsgründen die Namen der Anwesenden erfassen müssen.


Treffpunkt am Dienstag, 23.06. ist der Ennepebogen von 16-18 Uhr hinter der Sparkasse in Gevelsberg. Erkennungszeichen ist die Fahne des Frauencafés. Eine Anmeldung ist nicht nötig.