Sprungziele
Seiteninhalt

Internationaler Frauentag am 8.3.2020 im Südkreis

Frauen erobern Haus Martfeld und das filmriss kino 

Sie erobern ein Schloss, erproben Abwehrtechniken, experimentieren mit Lötkolben und Naturfarben, sie erheben zusammen die Stimme und positionieren sich für eine gerechtere Welt - es ist Internationaler Frauentag und die Gleichstellungsbeauftragten und die VHS im Ennepe-Ruhr-Südkreis laden ein. Jedes Jahr geht es reihum. Diesmal ist das Haus Martfeld Ort des Geschehens. Drei Tage vorher, am 5. März starten die sechsten Frauenfilmtage im filmriss kino gevelsberg. 

Gleichstellung macht glücklich!

Warum es immer noch wichtig ist, öffentlich Position zu beziehen? „Ganz einfach“, finden Gleichstellungsbeauftragte Christel Hofschröer und ihre Kolleginnen im Südkreis: „Das was Frauen in Politik, Job und Gesellschaft für eine bessere Welt einbringen könnten und wollen, wird immer noch zu wenig genutzt – das, was Männer umgekehrt in Familie und Pflege verstärkt leben könnten natürlich auch. Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen dem gesellschaftlichen Wohlbefinden und dem Grad der Gleichstellung. Je chancengleicher ein Land, desto höher der Glücksfaktor.“ Am 8. März laden die Frauen zur Standortbestimmung und zum Feiern ein. 

Frauenfilmtage vom 5.-18. März im Zeichen von "Me too"

Ganz im Zeichen der „Metoo“-Debatte startet die Frauenfilmwoche am 5. März mit dem Film BOMBSHELL- Das Ende des Schweigens im filmriss kino gevelsberg. Das Timing hätte nicht besser sein können. Frauen werden im Weinstein-Prozess gehört und ihnen wird geglaubt und das filmriss kino liefert mit „Bombshell“ Einblicke in die Mechanismen von Machtmissbrauch und sexueller Nötigung. Die Geschichte ist angelehnt an den wahren Fall eines großen amerikanischen Nachrichtensenders ein Jahr vor „Metoo“, in dem Frauen aufbegehren, viel Mut beweisen aber auch viel zu verlieren haben.

 Little Women, der zweite Film, spielt Mitte des 19ten Jahrhunderts und zeichnet die Lebenswege vier junger Frau auf, die entgegen des traditionellen Frauenbildes ihren eigenen Weg gehen.

Auftakt mit Veranstalterinnen

Zum Auftakt am 5. März laden die Veranstalterinnen um 16 Uhr zu Sekt und zum lockeren Kennenlernen ein. Eintritt zu den Filmen: 7,50€

 

Bunter Mix am 8.März im Haus Martfeld

Im „Martfeld“ wird es bunt und lebendig. Auf dem Programm ab 14 Uhr: Workshops zur Selbstverteidigung und zur Kreativität, Führungen in und um das Schloss herum und ein Kinderprogramm. Um 16.30 Uhr laden die Veranstalterinnen unterstützt durch Landrat Olaf Schade und Bürgermeisterin Gabriele Grollmann-Mock zum Sektempfang, bevor Jule Vollmer und Elmar Dissinger um 17 Uhr zum musikalischen Kabarett und Mitsingen anstimmen. Rundherum gibt es Informationen zum Frauenleben und zur Beratung, sowie das gastronomische „Frauentags-Angebot des Haus Martfeld“. Ausführliche Information zum Programm gibt es unter www.schwelm.de/aktuellesPlatzkarten für das musikalische Kabarett gibt es ab 14.00 Uhr vor Ort. 

 

2021 ist Gevelsberg wieder Austragungsort des Internationalen Frauentages, Thema „Zukunftsgestalterinnen“.