Sprungziele
Seiteninhalt

Frühe Hilfen

In den ersten Lebensjahren werden entscheidende Weichen für eine gesunde Entwicklung eines Kindes gestellt. Bei der Geburt wünschen sich alle Eltern einen guten Start in das Leben Ihres Kindes. Um es allen Kindern zu ermöglichen, gesund und glücklich aufzuwachsen, müssen Eltern von Anfang an individuell unterstützt werden. Daher finden Sie auf den folgenden Seiten Informationen des Fachdienstes "Frühe Hilfen" und dessen Angebote.

Babybegrüßung

Mit dem freudigen Ereignis der Geburt beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der viele Veränderungen mit sich bringt. Aus einem Paar werden Eltern, das Baby steht im Mittelpunkt, der Alltag wird zunächst einmal durcheinandergewirbelt, bevor man seinen Rhythmus findet, möglicherweise schlagen Geschwisterkinder Alarm...

Fragen tauchen auf: "...wann gehe ich wieder arbeiten, mit welchem Alter möchte ich mein Kind zur Betreuung geben..." und Ähnliches mehr.

In diesen Zeitraum fällt die Babybegrüßung, ein aufsuchendes Angebot der Stadt Gevelsberg für Eltern von Neugeborenen. Das heißt, sechs bis acht Wochen nach der Geburt Ihres Kindes (gleichgültig, um das wievielte Kind es sich in Ihrer Familie handelt) erhalten Sie Post vom Bürgermeister. Mit dem Schreiben gratuliert Ihnen der Bürgermeister zur Geburt Ihres Kindes. Gleichzeitig erhalten Sie im Anschreiben einen Terminvorschlag zur Babybegrüßung.

Selbstverständlich beruht dieser Besuch bei Ihnen zu Hause auf Freiwilligkeit. Eltern entscheiden selbst, ob sie das Angebot annehmen möchten oder nicht.

Der Besuchsdienst überreicht neben einer Präsenttasche ein informatives Elternhandbuch mit allen Angeboten und vielseitigen Informationen rund ums Kind. Hier finden Sie alle Gevelsberger Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, alle Beratungs- und Unterstützungsangebote, die Ihnen eventuell einmal nützlich sein könnten. Weiterhin finden Sie hier alle Anlaufstellen zur finanziellen Unterstützung von Familien, pädagogische Hinweise zur Entwicklung Ihres Babys, Frühförderangebote, Freizeitangebote und vieles mehr.

Zur Information und Beratung steht Ihnen auf Wunsch der Besuchsdienst gleichfalls zur Verfügung.

Elternkurs "Das Baby verstehen"

Die Stadt Gevelsberg bietet allen interessierten Gevelsberger Eltern mit Babys sowie werdenden Eltern einen Elternkurs an. Da Eltern ihrem Baby die besten Startmöglichkeiten mit auf den Weg geben möchten, geht es in dem Kurs darum, die ersten Signale des Babys zu verstehen. Wie können Eltern diese Signale lesen und beantworten und dem Baby damit das Gefühl geben, wie in einem sicheren Hafen geborgen zu sein. Mit dem Gefühl der sicheren Geborgenheit wächst das Urvertrauen Ihres Kindes und begleitet es ein Leben lang.

Der Kurs besteht aus drei Doppelstunden, die Teilnahme ist kostenfrei. Der Kurs ist sowohl für werdende Eltern als auch für Eltern mit Babys bis zum 1. Lebensjahr geeignet.

Hinweise zum nächsten Starttermin erhalten Sie im Familienzentrum Habichtstraße.

Kontakt

Telefon: 02332 149 5 - 11
E-Mail: familienzentrum@stadtgevelsberg.de

Anschrift

Frau Moll

Habichtstraße 16
58285 Gevelsberg

Informationsveranstaltung für Eltern

Dem Fachdienst Frühe Hilfen der Stadt Gevelsberg ist es ein Anliegen, Eltern möglichst umfassende Informationen bereits in der frühen Entwicklungsphase des Kindes anzubieten. Dabei sind die Themen nicht festgelegt, sondern variieren je nach Bedarf der Eltern. Anregungen und Wünsche der Eltern sind somit immer herzlich willkommen. Hier können Themen unterschiedlicher Disziplinen ihren Platz finden.

Aktuell wird einmal im Quartal ein kostenloser Kurs "Erste Hilfe am Kleinkind" angeboten. Weitere Angebote wie z. B. "Das Baby beruhigen" oder "Heilwickel am Kind" finden bedarfsorientiert statt.

Für Anmeldungen, Nachfragen oder Themenvorschläge stehen Ihnen die zuständigen Kolleginnen gerne zur Verfügung.

"ELBA" - Der Eltern-Baby-Treff

Die Spielgruppe bietet Babys im Alter von 3-15 Monaten Kontaktmöglichkeiten zu anderen Kindern ihres Alters.

Babys können sich hier im Umgang mit gleichaltrigen erproben und erste Erfahrungen sammeln, immer unter dem Schutz ihrer Eltern. Dieser Rückhalt bietet Ihrem Kind die erforderliche Geborgenheit, hier kann es sich trauen, Neues zu entdecken.

Eltern können sich über Ihre Erfahrungen austauschen und Anregungen für erste Sing- und Fingerspiele und vieles mehr sammeln.

Die Teilnahme ist kostenfrei und unverbindlich. Das jeweilige Startdatum wird gesondert bekannt gegeben. Nähere Informationen erhalten Sie bei den Kolleginnen der Frühen Hilfen.

Netzwerk Frühe Hilfen

Im Netzwerk Frühe Hilfen haben sich alle jene Dienste zusammengeschlossen, die Eltern während und nach der Schwangerschaft begleiten können.

Sie können entsprechend auf ein vielfältiges Angebot zur Elterninformation und -beratung, zur Familienunterstützung sowie auf Angebote zur Kinderbetreuung zurückgreifen.

Fragen zu den Angeboten der Frühen Hilfen beantworten Ihnen gerne die Kolleginnen des Fachdienstes.