Sprungziele
Seiteninhalt

Seniorenwohnungen


Seniorengerechte Wohnungen
Wenn Ihre Wohnung den Erfordernissen des Alters nicht entspricht und eine Wohnraumanpassung nicht möglich ist, wäre vielleicht ein Umzug in eine seniorengerechte Wohnung eine Alternative. Öffentlich geförderte Seniorenwohnungen sind für Personen ab 60 Jahre, die einen Wohnberechtigungsschein haben müssen. Bei frei finanzierten Wohnungen liefert der örtliche Mietspiegel Anhaltspunkte bezgl. der Mietpreisobergrenzen.



Heimverbundene Seniorenwohnungen
Ziel dieser Wohnalternative ist es, eine möglichst selbstständige Lebensführung in einer eigenen – seniorengerecht gestalteten- Wohnung mit professioneller Unterstützung und Absicherung durch Dienstleistungsangebote zu verbinden. Es gibt verschiedene Serviceleistsungen wie z. B. Verpflegung, Wohnungsreinigung und Hausmeisterservice, die angeboten werden und eventuell in einem Servicevertrag oder Mietvertrag verbindlich vereinbart werden.