Sprungziele
Seiteninhalt

Räumlichkeiten

Der Ort der Eheschließung sollte Ihren Wünschen entsprechen. Daher bieten wir Ihnen die Wahl zwischen einer Trauung im Trauzimmer des Rathauses, oder einer Ambientetrauung in der ehemaligen Kornbrennerei im Alten Dorf. Wo Ihre ganz persönliche Reise beginnen soll, entscheiden Sie!

Unabhängig wo Sie Ihre gemeinsame Reise in Gevelsberg beginnen, unsere Standesbeamtinnen und Standesbeamten werden an jedem Ort bemüht sein, Ihnen den Start in das gemeinsame Leben zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Trauzimmer im Rathaus Gevelsberg

Es gibt Paare, die sich gerne im besonderen Ambiente oder im Rahmen einer großen Hochzeitsgesellschaft das JA-Wort geben möchten, wie es auch Paare gibt, die es lieber in einer schlichteren, aber nicht weniger eleganten Atmosphäre bevorzugen.

Für diese Paare steht das Trauzimmer im Rathaus zur Verfügung und bietet Sitzgelegenheiten für 22 Personen. Es besteht die Möglichkeit, bis ca. 30 Personen an der Trauung teilhaben zu lassen. Das Rathaus selbst wurde im Jahr 1969 erbaut, allerdings erstrahlt das Trauzimmer nach seiner Renovierung vor einigen Jahren in schlichter, zeitloser Eleganz. 

Trauzimmer Rathaus Stadt Gevelsberg
Trauzimmer Rathaus
Stadt Gevelsberg

Besonders erwähnenswert sind neben harmonisch abgestimmtem Mobiliar und Farbnuancen die "goldene Wand" des Künstlers Harry Fränkel (†1970), die über all die Jahrzehnte erhalten geblieben ist, von Manfred Gostau aus Bergisch Gladbach liebevoll restauriert wurde und diesem Zimmer eine besonders elegante Note verleiht.

Das Rathaus wie auch das Trauzimmer sind barrierefrei erreichbar. 

Die Kornbrennerei - Ambientetrauung in historischer Kulisse

Dieser Wunsch kann sich in der Kornbrennerei im Gevelsberger Dorf erfüllen. Möchten Sie als frischgebackenes Ehepaar Ihre Gäste vom Balkon grüßen oder Ihre Hochzeit inmitten des Dorfes stilvoll und gemütlich feiern? Dies ist in der alten Kornrbennerei möglich. Im wunderschönen Dachzimmer der Kornbrennerei, der Kornkammer, können Sie sich hinter histrorischen Mauern das JA-Wort geben. Wo früher edle Tropfen für's kleine Glück im Leben gebrannt wurden, können Sie heute Ihr großes Glück fürs Leben beschließen.

Es erwartet Sie ein besonders anmutender Raum, der mit seinem Charme in offener Bauweise und schönem Blick über das alte Dorf besticht. Dabei trifft Moderne auf Historie. Das Trauzimmer bietet 30 Sitzplätze, darüber hinaus ist genügend Platz vorhanden, so dass bequem auch eine Hochzeitsgesellschaft von 60 Personen an Ihrer Trauung teilnehmen kann. 

Trauzimmer in der Kornbrennerei Stadt Gevelsberg
Trauzimmer in der Kornbrennerei
Stadt Gevelsberg

Der Verschönerungsverein Gevelsberg hat das denkmalgeschützte Schmuckstück alter Industriearchitektur mit großem Respekt umgebaut. Altes ist mit den Ansprüchen moderner Nutzung in Einklang gebracht worden. Dazu gehört heute selbstverständlich auch Barrierefreiheit.

Historische Daten
Das Gebäudeensemble der ehemaligen Brennerei "Saure" an der Elberfelder Straße besteht aus dem Schieferhäuschen Nr. 37, in dem früher in einem Laden Erzeugnisse der Brennerei verkauft wurden, dem ehemaligen Inhaberwohnhaus und heutigem Wirtshaus Saure, Nr. 41 sowie dem eigentlichen Brennerei- und Produktionsgebäude Nr. 39 aus Backsteinmauerwerk mit seinem hoch aufragenden Schornstein und dem inzwischen umgebauten ehemaligen Stall mit dem markanten Treppengiebel.

Der Standort der Brennerei mitten im Dorf ist geschichtsträchtig. Befand sich doch an der Stelle des 1780 errichteten Wirtshauses zuvor bereits der Gasthof des Klosters und Stiftes.

Die aus dem Waldeck stammende Familie Saure erhielt im Jahre 1843 das Recht zum Brennen von Schnaps und der Produktionsprozess erfolgte bis 2001 in dem 1888 eigens dafür errichteten fabrikartigen Backsteingebäude. 1981 sollte dies Ensemble - mit Ausnahme des Wirtshauses - abgebrochen werden.

Die Initiative des Westfälischen Amtes für Denkmalpflege ist es zu verdanken, dass diese Gebäude seit 1983 unter Denkmalschutz stehen.

Neben Investitionen der Eigentümerin ist es auch den neuen Eigentümern des Ladengebäudes Nr. 37 und allen voran dem Verschönerungsverein Gevelsberg zu verdanken, dass diese schönen geschichtsträchtigen Gebäude Gevelsberg erhalten geblieben sind und das Gebäude Nr. 39 nunmehr auch als Trauzimmer angeboten werden kann.

Im Anschluss an Ihre Trauung gibt es viele Möglichkeiten, diesen festlichen Tag gesellig zu begehen. Sei es mit einem Sektumtrunk, einem kleinen Empfang oder mit Ihrer Feier in einem der verschiedenen Räume oder sogar im gesamten Gebäude. Es werden verschiedene Cateringpakete von dem Verschönerungsverein angeboten, gerne ist man auch bemüht, Ihre individuellen Wünsche zu berucksichtigen.

Die Räumlichkeiten können vorab nach Terminabsprache mit dem Verschönerungsverein besichtigt werden.

Bitte beachten Sie, dass der angrenzende Hof- und Biergartenbereich zu der Gaststätte Saure und nicht zu der Alten Kornbrennerei gehört und daher nicht ohne Erlaubnis des Betreibers der Gaststätte Saure genutzt werden darf. Ebenfalls ist das Parken in diesem Bereich und vor der Zufahrt nicht gestattet.

Mehr Informationen zur Kornbrennerei erhalten Sie hier.