Sprungziele
Seiteninhalt

Verfügungsfonds Gevelsberg Zentrum

Ziel des Verfügungsfonds ist die aktive Einbindung der Bürgerinnen und Bürger in den Stadtumbauprozess. Dies soll die Stärkung der Einkaufs-, Freizeit- und Aufenthaltsfunktion sowie des Wohnumfeldes des Gevelsberger Zentrums unterstützen. Im Rahmen der Zuwendung ist eine Unterstützung von nicht kommerzielle Projekte, Aktionen und Maßnahmen möglich, die

  • einen inhaltlichen Bezug zur Stabilisierung, Erneuerung, Verbesserung und Vitalisierung des Zentrums haben,
  • einen Nutzten für die Allgemeinheit erwarten lassen und
  • das Miteinander und das Engagement von Einzelpersonen, Gruppen/Vereinen und anderen Akteuren fördern und stärken, sowie die Kooperation untereinander und die privat-öffentliche Zusammenarbeit verbessern.

Der Zuschuss der Kommune Beträgt 50 %. Voraussetzung ist, dass die Umsetzung der Maßnahmen im Geltungsbereich des Stadtumbaugebietes, städtebauliches Entwicklungskonzept Gevelsberg Zentrum erfolgt

Geltungsbereich Verfügungsfonds
Geltungsbereich Verfügungsfonds

Dabei ist sowohl die Förderung von investiven, investitionsvorbereitenden sowie nicht-investiven Maßnahmen möglich. Einen genauen Überblick über die förderfähigen Maßnahmen kann den Richtlinien der Stadt Gevelsberg über die Gewährung von Zuwendungen aus dem Verfügungsfonds im Zentrum von Gevelsberg entnommen werden.


Fördergegenstände sind z. B.


Investiv:

  • Bepflanzung, Begrünung, Ausstattung und weitere Gestaltung öffentlich zugänglicher Räume
  • Beleuchtung als Inszenierung (auch Saisonal, z. B. Weihnachtsbaumbeleuchtung)
  • Sitzgelegenheiten und Verweilmöglichkeiten
  • Kunst im öffentlichen Raum
  • Zwischennutzung von Baulücken
  • Veranstaltungsequipment, mobile Bühnen, Wetterschutzzelte und Stände für nicht gewerblich-kommerzielle Zwecke
  • Der gestalterische Mehraufwand für eine abgestimmte, werbefreie Möblierung der Außengastronomie
  • Etc.

Nicht Investive Maßnahmen:

  • Stadtfeste, Mitmachaktionen, Veranstaltungen und Märkte aller Art zur Frequenzsteigerung
  • Verbesserung der Sicherheit und Sauberkeit im Quartier
  • Qualifizierungsmaßnahmen für Händler, Dienstleister und Gastronomen
  • Imagekampagnen
  • Etc.


Für Rückfragen steht Ihnen die Abteilung Planung, Bauverwaltung, Umwelt des Fachbereiches 3 gerne zur Verfügung:

Kontakt

Telefon: 02332 771-309
Fax: 02332 771-230
Raum: Raum 1.06 -Nebenstelle Großer Markt 13
E-Mail: stadtentwicklung@stadtgevelsberg.de

Anschrift

Herr Knopik

Rathausplatz 1
58285 Gevelsberg