Sprungziele
Seiteninhalt

Klimaschutz im eigenen Garten

Gevelsberg sucht Baumpatinnen und Baumpaten

 

Einen Baum pflanzen und dadurch das Klima schützen? Das gelingt ganz einfach mit einem der kostenlosen Klimabäume, die Gevelsberg gemeinsam mit dem Regionalverband Ruhr und der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von Morgen“ von Emschergenossenschaft und Städten am 30. Oktober 2021 kostenlos verteilen.

Bei den Klimabäumen handelt es sich um die heimischen Tafelobst-Bäume Apfel, Birne, Kirsche und Pflaume als Büsche im 5-l Container. Die Bäume werden zwischen 2,5-4 Meter hoch und in der Krone ca. 3,5 Meter breit. Sie sind also auch für kleinere Gärten bestens geeignet.

Sie binden das CO2 aus der Luft und sorgen so für frischere Luft in den Gärten der Baumpatinnen und Baumpaten. Neben ihrem positiven Beitrag zum Klima, liefern sie auch gesunde Früchte und ein schattiges Plätzchen für heiße Sommertage.

Du hast das Grundstück, wir haben den Baum!

Und so können Bürgerinnen und Bürger aus Gevelsberg mitmachen: Wer eine Patenschaft auf dem eigenen Grundstück übernehmen möchte, kann sich bis zum 16. Oktober über die Webseite www.klimabaeume.ruhr mit seinen Kontaktdaten und einem Bild vom Pflanzort bewerben.

Abgeholt werden kann der Baum am 30. Oktober vormittags auf dem Gelände der Technischen Betriebe (Bauhof), Mühlenhämmerstraße 4 in Gevelsberg.

Das Projekt Klimabäume wird von der Bezirksregierung Münster aus Mitteln des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW gefördert.