Sprungziele
Seiteninhalt

Gewalt gegen Frauen gemeinsam bekämpfen - Der Runde Tisch EN lädt zur Online-Befragung ein

5 Minuten und 10 Fragen - Für Frauen und Kinder im Ennepe-Ruhr-Kreis 

Fragebogenaktion des Runden Tisches läuft noch bis zum 15. Oktober 

Es sind nur fünf Minuten und 10 Fragen – aber für Frauen und Kinder im Ennepe-Ruhr-Kreis ist es eine große Sache: Es geht um den Schutz vor Gewalt und die besten Wege dahin. Noch bis zum 15. Oktober haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, an der Online-Befragung des Runden Tisches EN gegen Gewalt an Frauen und Häusliche Gewalt teilzunehmen. „Wir wollen wissen, wie die Bevölkerung in Gevelsberg, Schwelm und allen Nachbarstädten die Situation vor Ort einschätzt: Haben sie in ihrem Umfeld schon mal Gewalt erlebt? Sind Anlaufstellen bekannt? Finden sie, dass Frauen in ihrer Stadt gut versorgt sind? Und was könnte noch getan werden, damit Beleidigungen, Bedrohungen und Gewalt nicht zum Alltag vieler Frauen gehört?“, erläutert Christel Hofschröer das Anliegen des Runden Tisches.

Es gehe darum, die Städte im EN-Kreis für Frauen und ihre Kinder noch sicherer zu machen, die Schutz- und Beratungsangebote zu verbessern, Gewalt frühzeitig vorzubeugen und hierfür an einem Strang zu ziehen: Politik, Bürgerschaft und Fachkräfte. „Das sind im Grunde genommen auch die Ziele der Istanbulkonvention, die wir mit der Befragung in einem ersten Schritt umsetzen. Dabei ist jede Antwort ist für uns wichtig“, werben die Fachkräfte für eine breite Beteiligung, „die Befragung liefert uns Hinweise auf Schwachstellen im Versorgungsangebot, sie unterstützt die Arbeit des Runden Tisches und sie ermöglicht es Bürgerinnen und Bürger, an Verbesserungen in ihren Städten mitzuwirken.“

Die Online-Befragung ist dabei ein erstes Angebot zur Bürgerbeteiligung. Weitere Workshops für Bürgerinnen und Bürger sind für die kommenden Monate geplant. „Ganz am Ende soll ein gemeinsam erarbeitetes Gewaltschutzkonzept für den Ennepe-Ruhr-Kreis stehen, das die Besonderheiten in den Städten berücksichtigt“.

Zur Befragung geht es hier: www.gesine-intervention.de

Weitere Informationen gibt es bei den Gleichstellungsbeauftragten vor Ort.

Weitere Infos und Kontakt: Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gevelsberg und Geschäftsführerin des Runden Tisches EN, Christel Hofschröer, oder bei allen Gleichstellungsbeauftragten in den Städten des Ennepe-Ruhr-Kreises.
Informationen zum Thema Gewalt gegen Frauen, Beratungsangebote für Frauen und Männer sowie zur Istanbulkonvention auf der Seite www.gesine-intervention.de.