Sprungziele
Seiteninhalt

Gartengerätehäuser

Gem. § 62 BauO NRW sind Gebäude bis zu 75  Brutto-Rauminhalt ohne Aufenthaltsräume grundsätzlich ebenfalls genehmigungsfrei. Dies gilt jedoch ähnlich wie bei Garagen überwiegend nur für Vorhaben im Innenbereich. Im Außenbereich sind Gartenhäuser in der Regel unzulässig, soweit sie keinem landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetrieb dienen.
Gartengerätehäusern bedürfen nur dann keiner Baugenehmigung, wenn sie ohne Aufenthaltsräume errichtet werden. Aufenthaltsräume sind Räume, die zum nicht nur vorübergehenden Aufenthalt von Menschen bestimmt oder geeignet sind. Gartenhäuser die auch das verweilen ermöglichen („Feierhütten“ etc.) fallen nicht unter die genehmigungsfreien Vorhaben und bedürfen einer Baugenehmigung.