Sprungziele
Seiteninhalt

Feuerwehr-Nikolaus übergibt kleine Aufmerksamkeiten

Überraschungen für die Bambini

Aufgrund von Corona finden in der Feuerwehr derzeit keine Dienste in der Bambini- und Jugendfeuerwehr statt. Damit die Kinder und Jugendlichen jedoch nicht das Gefühl haben vergessen zu werden und da die besinnliche Adventszeit vor der Tür steht, haben sich Jessica Grabowski (Betreuerin der Bambini-Feuerwehr), Nils Estermann (Jugendfeuerwehrwart) und ihre Kollegen der Feuerwehr überlegt, „ihre Bambini“ mit Weihnachtstüten zu überraschen.

Fleißig wurden die Tüten am 5. Dezember von den Kameradinnen und Kameraden gepackt, um die Kinder und Jugendlichen zu Hause vor der Tür damit zu überraschen.
Coronabedingt führt die Feuerwehr die Übergabe selbstverständlich vor der Haustür und auf Abstand durch, so dass trotz allem jedoch ein paar persönliche Worte gewechselt werden können. Die Fahrt durch die Stadt zu den Kindern und Jugendlichen wird durch die Feuerwehr coronakonform mit maximal zwei Personen sowie unter Nutzung einer Alltagsmaske durchgeführt.