Hilfsnavigation




16.08.2017

Bundestagswahl am 24.09.2017 Briefwahlbüro im Rathaus geöffnet

Gevelsberg. Im Rathaus der Stadt Gevelsberg ist Briefwahl für die am 24.09.2017 stattfindende Wahl des 19. Deutschen Bundestages ab sofort im Sitzungssaal 1 möglich. 

Das Wahlamt bittet alle Wahlberechtigten um Beachtung der folgenden Hinweise:

Die im Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten erhalten eine

Wahlbenachrichtigungskarte. Die Wahlbenachrichtigungskarten werden allen Wahlberechtigten bis spätestens zum 03.09.2017 zugestellt. Wer bis zu diesem Termin noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, sollte umgehend mit dem städtischen Wahlamt (771-119) oder dem Briefwahlbüro (771-102) Kontakt aufnehmen, um zu überprüfen, ob eine Eintragung in das Wählerverzeichnis erfolgt ist.

Im Briefwahlbüro können alle Wahlberechtigten persönlich ihren Antrag auf Ausstellung eines Wahlscheines mit Briefwahlunterlagen stellen und auch direkt vor Ort

von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. Die Abholung des Wahlscheins und der Briefwahlunterlagen für einen anderen ist nur dann möglich, wenn die Empfangsberechtigung durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen wird. Die bevollmächtigte Person hat hierbei schriftlich den Erhalt der Unterlagen zu bestätigen und zu versichern, dass sie nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt. 

Das Briefwahlbüro ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

montags, dienstags und mittwochs von 08:00 bis 16:00 Uhr,

donnerstags von 08:00 bis 18:00 Uhr,

freitags von 08:00 bis 13:00 Uhr.

Wahlschein und Briefwahlunterlagen können den Wahlberechtigten auch zugeschickt

werden. Hierzu muss der auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung abgedruckte

Antrag ausgefüllt, persönlich unterschrieben und in einem frankierten Umschlag an

die Stadt Gevelsberg, - Wahlamt -, Rathausplatz 1, 58285 Gevelsberg, gesendet

oder bei der Stadt Gevelsberg abgegeben werden. Die Briefwahlunterlagen werden dann an die im Antrag angegebene Adresse (auch im Ausland) geschickt.

Ein Wahlschein kann auch persönlich, per E-Mail (wahlamt@stadtgevelsberg.de) oder online über die Homepage der Stadt Gevelsberg unter der Rubrik „Die Stadt“ - „Wahlen“ - „Bundestagswahl 24.09.2017“ - „Online Wahlscheinantrag“ - beantragt werden. 

Wer durch Briefwahl wählt, kennzeichnet persönlich den Stimmzettel, legt ihn in den amtlichen Stimmzettelumschlag, der zu verschließen ist, unterzeichnet die auf dem

Wahlschein vorgedruckte Versicherung an Eides statt, steckt den unterschriebenen

Wahlschein und den Stimmzettelumschlag in den Wahlbriefumschlag und verschließt

diesen. Briefwahlanträge können bis Freitag, den 22.09.2017, 18:00 Uhr, gestellt werden. 

Die Briefwahlunterlagen müssen so rechtzeitig an den Bürgermeister abgesandt werden, dass der Wahlbrief dort spätestens am Wahltag (24.09.2017) bis 18:00 Uhr eingeht.

 

 

 

Gevelsberg, den 16.08.2017