Hilfsnavigation




16.01.2018

Bürgerbeteiligung zum Klimaschutzkonzept geht mit den Workshops in die zweite Runde

Mit der Auftaktveranstaltung am 30. November 2017 startete die Bürgerbeteiligung zur Erstellung des Klimaschutzkonzepts erfolgreich in die erste Runde. Über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer informierten sich im Ratssaal zu bestehenden und geplanten Klimaschutzaktivitäten der Stadt Gevelsberg und sammelten erste Ideen und Vorschläge für ein zukunftsweisendes Klimaschutzkonzept. 

Mit den kommenden Workshops soll die Bürgerbeteiligung intensiviert werden. Insgesamt werden drei Workshops zu den Themen, Wohngebäude/private Haushalte, Öffentlichkeitsarbeit und Bildung sowie klimafreundliche Mobilität angeboten, zu denen die Gevelsbergerinnen und Gevelsberger herzlich eingeladen sind. Denn der Schutz des Klimas ist ein wichtiges Ziel, dass uns alle angeht. Effektiver Klimaschutz funktioniert jedoch nur, wenn sich auch möglichst viele aktiv dafür einsetzen. Die Stadt Gevelsberg geht daher ganz gezielt auf ihre Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Organisationen etc. zu, um ihre individuellen Vorstellungen und Ideen zum Klimaschutz bei der Erarbeitung eines gemeinschaftlichen Klimaschutzkonzeptes für die Stadt einzubeziehen.

In den Workshops soll gemeinsam erörtert werden, wie beispielsweise der Anteil erneuerbarer Energien auf dem Stadtgebiet weiter gesteigert, der motorisierte Individualverkehr reduziert oder die Bevölkerung stärker für das Thema Klimaschutz sensibilisiert werden kann. Im Rahmen der Workshops sollen die Potenziale und Möglichkeiten für Klimaschutzaktivitäten im Stadtgebiet aufgezeigt und die sich hieraus ergebenden Chancen herausgearbeitet werden.

Dazu lädt die Stadt Gevelsberg zu den folgenden Workshops ein: 

o 31.01.2018, 18.00-20.00 Uhr Workshop Wohngebäude/ private Haushalte

o 21.02.2018, 18.00-20.00 Uhr Workshop Öffentlichkeitsarbeit und Bildung

o 06.03.2018, 19.00-21.00 Uhr Workshop Klimafreundliche Mobilität 

 

Alle Workshop-Termine finden im Ratssaal des Rathauses, Rathausplatz 1, statt.

Für Rückfragen und mit der Bitte um Rückantwort bezüglich der Teilnahme steht der städtische Umweltbeauftragte Herr Matthias Sprenger (Tel. 02332/771-299, matthias.sprenger@stadtgevelsberg.de) zur Verfügung.

Weitere Informationen rund um das Klimaschutzkonzept sind auch unter www.gevelsberg.de zu finden.